Corona-Talk ein Interview – 11 Fragen an Ivano Fontana

Corona-Talk ein Interview: Corona hat viele Branchen getroffen und Unternehmen vor neue Herausforderungen gestellt. Da wir in der Welt des Speiseeises Zuhause sind, haben wir uns sehr intensiv mit dieser neuen Situation beschäftigt. Zum einen, mussten wir uns selbst neu aufstellen und zum anderen konnten wir beobachten wie unsere Kunden mit diesen neuen Gegebenheiten umgehen.

Corona-Talk ein Interview: Der erste Schock

Welche Auswirkungen hatte das Virus auf das Eisgeschäft?

Für die Eisdielen/Eisgeschäfte, sowie für alle Gastronomiebetriebe waren und sind die Herausforderungen zu Beginn der Pandemie sehr extrem. Es wusste niemand so recht, was auf uns zukam. Die Betriebe mussten erst schließen, konnten aber durch die Ausarbeitung diverser Hygiene-Konzepte, Gott sei Dank schnell wiedereröffnen.

Was war die erste Reaktion von Eisdielenbesitzer:innen?

Für unsere Kunden war das zu Beginn schon ein großer Schreck, weil alles sehr ungewiss war. Nach und nach ist aber dann wieder etwas Ruhe eingekehrt. Bei uns im Betrieb war das extrem. Vom einen Tag auf den anderen war unser Telefon tot. Von einem Tag auf den anderen hatten wir keine Besucher mehr auf unseren Websites, es war schon schockierend! Aber dann hat sich das wieder etwas normalisiert.

Wie viele Eiscafés haben es wahrscheinlich nicht überlebt?

Ich glaube, dass die Vielzahl der Eiscafés diese Pandemie wirklich gut überleben werden. Speiseeis ist ein besonderes Produkt, es ist ein klassisches Take-Away/To Go Produkt, welches im Sommer nun mal gerade in Deutschland, in großen Mengen verzehrt wird. Die meisten Eisdielen sind durch eine Konzeptänderung am Ende in Anbetracht der allgemeinen Lage sogar positiv aus der ganzen Nummer gekommen. Dies ist ein Zwischenfazit, weil die Situation noch nicht vorüber ist, aber ich kann schon behaupten, dass über 90 % der Eisdielen die Pandemie Überleben werden. Sicherlich gibt es da Ausnahmen, z. B. die ganz großen Läden in den Einkaufszentren, die teilweise horrende Mieten zu zahlen haben, da kann ich mir schon vorstellen, dass es verdammt eng wird. Aber das sind die Ausnahmen.

Corona-Talk ein Interview: Der erste Schock
Corona-Talk ein Interview: Grau – der erste Schock

Corona-Talk ein Interview: Der Blick nach vorne

Not macht erfinderisch: wie haben die Eisdielen nach dem ersten Schock auf die neue Situation reagiert?

Ja, Not macht erfinderisch, und viele mussten auch reagieren. Die meisten Eisdielen haben nur noch das To Go Geschäft gemacht oder haben auf Selbstbedienungskonzepte umgestellt. Teilweise, weil es durch die Ämter nicht anders zugelassen wurde oder es zu Personalmangel gekommen ist. Sogar Lieferdienste wurden eingerichtet. Natürlich war vieles stark improvisiert, aber es hat sehr gut gezeigt, dass es funktionier! Das stimmt uns sehr positiv.

Welchen Herausforderungen müssen sich Eisdielen stellen und wie können sie diese bewerkstelligen?

Schon seit mindesten 10 Jahre bin ich der Meinung, dass die Eisdielen schlanker werden müssen. Die Betriebskosten müssen gesenkt werden, um wirtschaftlicher zu werden, die Eisdielen müssen smarter werden. Corona muss nun als Chance genutzt werden, um den Trend umzustellen. Ich bin der Meinung, dass wir aus dieser durchweg negativen Coronasituation dennoch positive Schlüsse ziehen können, sodass wir das Negative ins Positives verwandeln können.

Welche technischen Hilfsmittel können die Eisdielenbesitzer nutzen, um die Krise zu überstehen?

Ich denke, dass die Digitalisierung immer mehr in der Gastronomie Platz finden wird. Wir müssen uns das einfach abschauen wie die weltweit größte Gastronomie Kette, die mit den goldenen M, ihr System schon seit Jahren (nicht erst seit Corona) ständig erneuern und weiterentwickeln, das ist meiner Meinung nach, eine Lösung. Die benötigten technischen Mittel werden also Bestellsysteme sein, welche ein Selbstbedienungskonzept oder einen Lieferdienst ermöglichen.

Corona-Talk ein Interview: Zukunftsmusik

Wie sieht das Eiscafé der Zukunft aus?

Wir haben uns hierzu schon viele Gedanken gemacht und gemeinsam mit unseren Partnern in Italien ein Marketingkonzept ausgearbeitet, welches genau das Thema behandelt. Die Eisdielen müssen sich digitalisieren und somit smarter und auch moderner werden.

Was ist das Eis der Zukunft?

Ein Eis voller Kreativität und voller neuen Ideen. Sicherlich wird es immer noch das klassische Vanille-, Erdbeer-, Spaghettieis usw. geben. Aber ich denke, dass sich die Präsentation des Speiseeises verändern wird. Natürlich wird das Eis der Zukunft weiterhin eine hohe Qualität haben, aber die Art und Weise, wie es verpackt und verkauft wird, wird sich ändern. Ich sag bewusst, es muss smarter werden.

Wie kann weiterhin das Erlebnis „Eis essen gehen“ geschaffen und erhalten werden?

Schon heute sind die Soziale Medien sehr wichtig. Also sollten die Eisdielen bzw. das Produkt Eis trendiger werden. Was das konkret bedeutet, könnt Ihr gerne bei uns erfragen.

Wie kann die Fontana Group das Eisgeschäft weiter vorantreiben?

Indem wir unsere Kunden weiterhin kompetent beraten und wir mit ihnen gemeinsam Probleme erkennen und lösen. Ich denke, unsere Erfahrung gründet darauf, dass wir ja mehr oder weniger in eine Eisdiele groß geworden sind und somit das Geschäft kennen und unser junges dynamisches Team Trends erkennt und somit Eisdielenbesitzer:innen optimal unterstützen kann.

Was möchtest du Eisdielenbesitzer:innen mit auf dem Weg geben?

Als aller Erstes bleibt gesund und blickt zuversichtlich in die Zukunft. Eis ist und bleibt ein Produkt, welches Freude und Glück vermittelt. Also nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern anpacken und die Chance nutzen, neue Wege zu gehen. Das Leben ist doch zu schön, um alles negativ zu sehen…

Hier geht es zu dem kompletten Interview auf YouTube.

Ein Gedanke zu „Corona-Talk ein Interview – 11 Fragen an Ivano Fontana

  1. Perfetta analisi della problematica, e ottimi consigli per il futuro.
    Perfekte Analyse des Problems und exzellente Beratung für die Zukunft .👏👏

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.